Haus.jpg

Suche

Die Kükengruppe stellt sich vor                                             

"Haus für Kinder Gruppe"

Wir Erzieherinnen der Kükengruppe sind bestrebt, eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen, in der sich unsere kleinen als auch unsere ganz großen heimisch fühlen.

Dazu gehört die Ausgestaltung unseres Gruppenraumes. Wir haben kleine und große Tische sowie Stühle, Möglichkeiten zum Krabbeln und Spielen auf dem  Boden, Themenecken wie Puppenwohnung, eine gemütliche Leseecke mit Kuschelsofa, zwei Konstruktionsecken mit wechselnden Spielmaterialien (Legosteine, Duplosteine, Eisenbahn, Prinzessinenschloss u.a.). Des Weiteren achten wir auf die Bereitstellung altersentsprechender Regelspiele, kognitiver Spielmaterialien und Bücher. Diese bewahren wir in frei zugänglichen Regalen und geschlossenen Schränken auf. Dadurch gewährleisten wir, dass die kleineren durch das Spielangebot nicht überfordert werden, den größeren jedoch ein möglichst breites Spektrum an entsprechendem Spielmaterial zur Verfügung steht.

Bei all unseren Angeboten und Aktivitäten achten wir auf eine altersspezifische Differenzierung. Wir sind bestrebt möglichst alle Kinder zu fördern, indem wir sie fordern. Das heißt den Kindern werden vielfältige Möglichkeiten angeboten. So können sie ihre Talente entdecken, unterschiedliches ausprobieren, experimentieren und üben. So erleben sie Freude am eigenen Tun und Spaß am Erfolg.

Besonders die Kinder im letzten Kindergartenjahr erleben eine intensive Förderung in vielen Bereichen. Dadurch erlernen sie eine positive Arbeitshaltung, damit sie möglichst eigenständig die Schulanforderungen bewältigen können.

Um dem kindlichen Bewegungsdrang gerecht zu werden, haben alle unsere Kinder die Möglichkeit, sich im Hof, auf dem Spielplatz, bei Wanderungen und Spaziergängen auszutoben. An einem festen Tag oder bei schlechtem Wetter steht uns der Turn- und/oder Bewegungsraum zu Verfügung.

Zu unseren regelmäßigen Angeboten gehören, die französische Spracharbeit, das Turnen, gemeinsame Spielkreise, gruppenübergreifende Singstunden, Wald – und Wandertage, Schwimmkurse, jahreszeitliche Projektarbeit, das Zahlenland und das Würzburger Sprachprogramm.

Wir freuen uns zu sehen, wie sich unsere Allerkleinsten im Laufe ihrer Kindergartenzeit kontinuierlich weiter entwickeln und heranreifen. Wie sie zunehmend selbstbewusster und sicherer in ihrem Handeln und Tun werden bis wir sie schließlich im Alter von meist 6 Jahren, zuversichtlich auf den neuen Lebensweg „Schule“ schicken können.
All das wird von uns beobachtet, dokumentiert und mit den Eltern besprochen.

Unsere Hortkinder kommen nach dem Mittagessen und den Hausaufgaben gegen 13.30 Uhr zu uns in die Kükengruppe. Hier bieten wir ihnen unterschiedlichsten Möglichkeiten ihre Freispielzeit zu gestalten. Uns ist bewusst, dass  unsere Schulkinder ihren bisherigen Tag konzentriert und weitgehend fest strukturiert verbracht haben. Deshalb wollen wir ihnen möglichst viel Freiraum bieten um ihren eigenen Bedürfnissen gerecht zu werden. Diese gestalten sich von Kind zu Kind recht unterschiedlich. Einige suchen ihre Ruhe in der Leseecke oder beim Malen am Maltisch. Andere finden ihren Ausgleich beim Rollenspiel in der Puppenwohnung oder beim Konstruieren in der Bauecke. Selbstverständlich dürfen sich auch unsere Hortkinder im Hof, auf dem Spielplatz oder im Turnraum austoben und ihrem Bewegungsdrang freien Lauf lassen.

Um eine sinnvolle und effektive Arbeit zum Wohl unserer Kinder leisten zu können, ist eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern unerlässlich. Wir sind daher bestrebt, mit den Eltern in engem Kontakt zu stehen, sei es durch alltägliche kurze Gespräche, geplante Elterngespräche anhand der von uns erstellten Dokumentationen, Elternabende, Feste und Feiern, sowie gemeinsame Aktivitäten und Veranstaltungen.

 

PDF Rahmenbedingungen

Aktuelle Termine

Keine Termine

Terminkalender

November 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com